TB Racing Team holt ADAC-Titel und schreibt Geschichte « TB Racing Team // Kart Republic // IAME // Unipro // Jecko – powered by Fast-Media.eu
TB Racing Team holt ADAC-Titel und schreibt Geschichte

Großer Jubel beim TB Racing Team: Ben Dörr sicherte sich am vergangenen Wochenende in Wackersdorf den Titel in der OK-Klasse des ADAC Kart Masters und schrieb damit gleichzeitig Geschichte: Vor ihm war es bislang keinem Fahrer gelungen in zwei aufeinanderfolgenden Jahren erst den Junior- und im Anschluss den Seniortitel in der stärksten Kartrennserie des ADAC zu gewinnen. Teamchef Thomas Braumüller zeigte sich nicht nur glücklich über den Titel, sondern auch über die gesamte Entwicklung seiner Crew.

Insgesamt 156 Fahrer trafen sich auf dem 1.197 Meter langen Prokart Raceland zum letzten Duell um den Titel im ADAC Kart Masters. Auch das TB Racing Team war mit neun Pilotinnen und Piloten am Start und sicherte sich am Ende in der OK-Klasse den Gewinn der Meisterschaft. Ben Dörr brillierte am Samstag in Wackersdorf und dominierte die Sessions nach Belieben. Mit einem zweiten und einem sechsten Rang am Sonntag war ihm der Platz an der Spitze der Gesamtwertung nicht mehr zu nehmen. „Ich bin überglücklich und einfach tierisch stolz. Es war toll, mit dieser Crew und diesem starken Team die Saison zu bestreiten. Wir können alle sehr zufrieden mit unserer Leistung sein“, strahlte Dörr im Zielbereich in Wackersdorf mit der Sonne um die Wette.

Doch auch seine Teamkollegen präsentierten sich in herausragender Verfassung. In der OK-Junior-Klasse deutete Sebastian Kraft sein ganzes fahrerisches Talent an. Im Zeittraining wurde er Vierter, den ersten Vorlauf schloss er auf Position fünf, ehe er im zweiten Heat auf den ersten Rang raste und seine Verfolger in die Schranken wies. Von der zweiten Startposition sicherte er sich die Plätze sechs und neun in den Rennläufen und blieb damit kontinuierlich in den Top-Ten-Rängen. In der Meisterschaftswertung wird er für diese Saison auf dem achten Platz geführt.

Bei den Senioren blieben sowohl Joel Mesch, Moritz Wiskirchen, Hugo Sasse und Jan Marschalowski kontinuierlich unter den besten zehn Piloten des ADAC Kart Masters. Mesch fuhr im ersten Rennen die schnellste Runde, raste dann im zweiten Finale am Sonntag auf einen starken vierten Platz. Auch Wiskirchen sorgte mit dem fünften Rang im letzten Wertungslauf für einen erfolgreichen Saisonabschluss mit einem weiteren Pokal in seiner Sammlung. Josef Knopp und Hugo Sasse nutzten das Wochenende zur Vorbereitung auf den finalen Lauf der Deutschen Kart-Meisterschaft in Ampfing.

Teamkollegin Kim Lauxmann war am vergangenen Wochenende sehr gut unterwegs. Durch die Platzierungen 20 und 16 wurde sie am Ende Dritte im Ladies-Cup des ADAC Kart Masters – ein toller Erfolg. Einzig Dylan Yip erlebte ein enttäuschendes Wochenende aus seiner Sicht, da er nach stabilem Samstag für beide Rennläufe am Sonntag disqualifiziert wurde. In der Meisterschaft lag er davor eigentlich auf Top-Ten-Kurs.

Teaminhaber Thomas Braumüller am Sonntagabend: „Es war wirklich eine fantastische Saison meiner Fahrer. Ich möchte Ben Dörr zu seinem Titel gratulieren und mich gleichzeitig bei allen Fahrern, Mechaniker, Helfern und Sponsoren für die Unterstützung und Mitarbeit bedanken. Es war mir eine große Freude, ein Teil dieses großartigen Teams zu sein. Am kommenden Wochenende wollen wir dann wieder jubeln.“

Für das TB Racing Team steht in einer Woche die Reise nach Ampfing an. Dort steigt das Finale der Deutschen Kart-Meisterschaft. In der DKM greift Hugo Sasse als Gesamtführender nach den Sternen und will nach der Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr nun den Titel gewinnen.