TB Motorsport holt Pole-Position « TB Racing Team // Kart Republic // IAME // Unipro // Jecko – powered by Fast-Media.eu
TB Motorsport holt Pole-Position

Am vergangenen Wochenende reiste das Zanardi-Team mit fünf Fahrern zum ADAC Kart Bundesendlauf in Liedolsheim. Starker Regen sorgte jedoch für schwierige Bedingungen auf dem 1.060 Meter langen Kurs. Die Crew bestand aber die Bewährungsprobe und fuhr mehrere Top-Fünf-Ränge ein.

Niklas Linder und Luca Maisch präsentierten sich bei den Bambini in Topform. Mit 27 Mann war die Nachwuchsklasse stark besetzt und hing gewohnt eng zusammen.  Als Sechster und Elfter nach dem Zeittraining hatte das Duo eine perfekte Ausgangslage und startete in den Rennen durch. Luca Maisch kämpfte sich gekonnt nach vorne und beendete bei seine Läufe auf den Plätzen vier und fünf. Damit lag er am Sonntagnachmittag auf einem tollen fünften Platz in der Gesamtwertung. Nur zwei Positionen hinter ihm kam Niklas Linder ins Ziel. Der Youngster wurde im ersten Durchgang Sechster, musste jedoch im zweiten Lauf etwas zurück stecken und verlor als Zehnter leicht an Boden.

In der KF3 sorgte Kim-Marie Lauxmann für eine kleine Überraschung. Nach ihrem Unfall beim ADAC Kart Masters-Finale in Wackersdorf präsentierte sie sich stärker denn je und sicherte sich die Pole-Position. Leider hatte sie im ersten Rennen großes Pech. Bei einer Startkollision rutschte sie ins Aus und fand sich am Ende des Feldes wieder. Ein ähnliches Schicksal ereilte auch Teamkollege Kevin Metzner, der ebenfalls alle Kontrahenten ziehen lassen musste. Im Spitzenfeld etablierte sich indessen Maurice Geschwind. Der Champion des SAKC sah das Ziel als guter Vierter. Die heimliche Siegerin war jedoch Kim-Marie. Im Verlauf des Rennens kämpfte sie sich gekonnt nach vorne und wurde tolle Fünfte. Auch Kevin Metzner gelang als Siebter eine gelungene Aufholjagd.

Im zweiten Durchgang übernahm Maurice Geschwind in der ersten Rennhälfte die Führung, konnte bis zum Ende jedoch dem Druck seines Verfolgers nicht standhalten und wurde als Zweiter abgewinkt. Ebenfalls den Sprung auf das Podium schaffte Kevin Metzner, der Sachse holte auf den letzten Metern Platz drei. Kim-Marie verteidigte ihre Position und wurde Fünfte. In der Gesamtwertung hatte am Ende Maurice Geschwind als Dritter die Nase vorne. Kevin Metzner folgte auf Platz fünf vor Kim-Marie Lauxmann auf Platz sechs.

Für TB Motorsport-Teamchef Thomas Braumüller war das ein gelungenes Wochenende: „Es hat großen Spaß gemacht den Fünf zu zusehen. Die Bedingungen waren wirklich nicht einfach. Sie sind damit aber gut klar gekommen und haben für einen erfolgreichen Abschluss gesorgt.“

Am kommenden Wochenende wird es für das Team noch einmal richtig spannend. Im belgischen Genk findet das Finale der Deutschen Kart Meisterschaft statt und mit Hannes Janker und Dennis Marschall schickt das Team gleich zwei Titelaspiranten ins Rennen.