Ereignisreiches Wochenende für TB Motorsport in Oschersleben « TB Racing Team // Kart Republic // IAME // Unipro // Jecko – powered by Fast-Media.eu
Ereignisreiches Wochenende für TB Motorsport in Oschersleben

Donnerstag, 21. April 2011
Vom 15.-17. April trafen sich rund 290 Teilnehmer zur Eröffnung der diesjährigen ADAC Kart Masters Saison in der Motorsportarena Oschersleben. Die Auftaktveranstaltung verlief für das TB Motorsport Racing Team sehr spektakulär. Das Team war mit 11 Piloten in den Klassen KF3, KF2, KZ2 und der neuen IAME X30 in Oschersleben am Start.

Im Rennbericht steht alles wissenswerte zum Rennwochenende inkl. XXL Fotogalerie!

KF3
In der KF3 gingen für den Zanardi Deutschland Importeur mit Jan Brunnemer, Maurice Geschwind, Hannes Janker und Philip Löser vier Fahrer auf die Reise. Die Klasse war mit 64 Piloten die Teilnehmerstärkste am Wochenende und verlangte von den Youngstern alles ab, denn nur die besten 34 durften an den Finalrennen teilnehmen. Drei Fahrer schafften den Sprung in die Finalläufe. Löser als 15., Janker als 19. und Geschwind als 25. Im ersten Rennen konnte sich Janker auf Platz 10 vorarbeiten. Auch für Geschwind lief es gut und er verbesserte sich auf Platz 19. Philip Löser hingegen viel dem Getümmel des Mittelfeldes zum Opfer und musste mit krummen Chassis die Veranstaltung vorzeitig beenden. Im zweiten Durchgang ging es bei den jungen Wilden wieder drunter und drüber. Diesmal erwischte es Hannes Janker, dessen Kart nach einem heftigen Crash völlig zerstört wurde. Er konnte dem Frack ohne Verletzung entkommen. Geschwind beendete Lauf zwei auf Platz 26.

KF2
Ebenfalls eine vierer Gruppe kämpfte in der KF2 um die ersten Punkte des Jahres. Viel Pech hatte Daniel Stell, der konnte sich nicht für die Finale qualifizieren. Nach den Heats wurde ein Rahmenbruch festgestellt. Auch Marcel Bertram und Phillip Schmidberger waren mit den Plätzen 35 und 36 leider nicht im Finale am Sonntag dabei. Einzig Jan Weiß schaffte trotz Ausfall im ersten Vorlauf den Sprung in die Finals. Von Platz 25 fuhr er mit der dritt schnellsten Rundenzeit auf Platz 10 nach vorne. Im zweiten Durchgang viel er nach dem Start etwas zurück, kämpfte sich aber im Verlauf der 17 Runden auf Platz 12 vor.

KZ2
In der KZ2 war mit Toni Greif ein Fahrer für TB Motorsport am Start. Der hatte das ganze Wochenende mit massiven Motorproblemen zu kämpfen. Und konnte sich somit nicht für die beiden Endläufe qualifizieren.

IAME X30
Bei den Iame X30 war Lisa Peischl und Marcel Volkmann für das Racing Team aus Vöhringen am Start. Nach dem Zeittraining lag Volkmann auf einem aussichtsreichen 3. Platz und Peischl auf Platz 8. Im ersten der beiden Finalläufen erreichte Volkmann Platz 5 und Peischl Platz 10. Auch im zweiten Lauf machten zahlreiche Positionswechsel das Rennen spannend. Am Ende kam Volkmann auf Platz 8 und Peischl auf Platz 9 ins Ziel.

Das nächste Rennen steht für die Truppe in zwei Wochen zum zweiten Lauf im SAKC in Wackersdorf an.

Impressionen aus Oschersleben

[mygal=masters-osl]

Fotos made by Dirk Fulko (kartfoto.de)