DKM: TB Motorsport brilliert in Ampfing « TB Racing Team // Kart Republic // IAME // Unipro // Jecko – powered by Fast-Media.eu
DKM: TB Motorsport brilliert in Ampfing

Erfolgreicher hätte die dritte Veranstaltung der Deutschen Kart Meisterschaft für das TB Motorsport Racing Team nicht verlaufen können. Im bayerischen Ampfing dominiert man die Junioren-Klasse und durfte sich über den Gewinn der Halbzeitmeisterschaft freuen.

Ich bin sprachlos, war Teamchef Thomas Braumüller am Sonntagabend ganz aus dem Häuschen. Seine Junioren bestimmten das Geschehen auf dem 1.063 Meter langen Kurs und beschertem dem Zanardi-Importeur eines der erfolgreichsten Wochenenden seiner Laufbahn.

Für das größte Aufsehen sorgte der junge Franke Hannes Janker. Nach seinem Erfolg beim ADAC Kart Masters, war er auch diesmal auf dem Schweppermannring unschlagbar und gab nie das Zepter aus der Hand. In den beiden Finalrennen am Sonntag ließ er seiner internationalen Konkurrenz keine Chance zum Angriff und stand Abends als verdienter Sieger gleich zwei Mal ganz oben auf dem Siegerpodium. Was soll ich dazu sagen, ein perfektes Wochenende für mich und mein Team, gab Hannes in der DKM Liveübertragung zu Wort. In der Gesamtwertung machte er damit einen großen Sprung nach vorne und reist nun als Führender zum nächsten Rennen auf dem Hunsrückring/Hahn.

Aber auch seine Teamkollegen brauchten sich nicht zu verstecken. Louis Wölfle lieferte in Ampfing ebenfalls eine überragende Vorstellung ab. Nach Rang zwei im Zeittraining und nach den Heats, verteidigte er seine Spitzenposition auch in den Finals am Sonntag. Im ersten Durchgang etablierte er sich im Spitzenpulk und erzielte nach 19 Rennrunden, als Dritter, sein erstes DJKM-Podium. Etwas turbulenter verlief der zweite Durchgang, Louis lieferte sich einen tollen Fight mit seinem neuen Teamkollegen Marcel Lenerz. Beim Fallen der Zielflagge wurde das Duo als Vierter und Fünfter abgewinkt. Trotz etwas Pech in den Heats, feiert Neuling Marcel Lenerz einen starken Einstand. Der Hesse kämpfte sich im ersten Rennen von Position 20 auf zehn nach vorne und bleibt, nach Rang fünf im zweiten Lauf, ebenfalls weiter im Titelrennen. Der vierte Schützling Maurice Geschwind musste nach einem Ausfall in einem Heat in den Hoffnungslauf, konnte diese aber gewinnen und beendete sein Wochenende als guter 17.

Neben den vier Junioren startete Oliver Braun als Solist in der Königsklasse des Deutschen Kartsports, der DKM. Nach einem sehr guten zwölften Rang im Zeittraining, fiel er in den Heats leicht zurück und konnte das erste Finale als 19. beenden. Im zweiten Durchgang am Nachmittag schied er leider acht Runden vor Rennende vorzeitig aus.

Teamchef Thomas Braumüller war am Sonntagabend stolz auf die Leistung seines Teams: Die Ergebnisse sprechen für sich, wir haben die DJKM dominiert und stellten am Ende drei Piloten unter den Top-Fünf. Aber auch Maurice und Oliver zeigten bei ihren Gaststarts eine deutliche Leistungssteigerung.

In vier Wochen reist das Team zum nächsten Rennen ins Badische Liedolsheim, dort wird Hannes Janker versuchen die Gesamtführung im ADAC Kart Masters zurückzuerobern.
Impressionen aus Ampfing
[mygal=dkm12-ampf]