DKM-Sieg für TB Racing Team « TB Racing Team // Kart Republic // IAME // Unipro // Jecko – powered by Fast-Media.eu
DKM-Sieg für TB Racing Team

Das TB Racing Team ging am vergangenen Wochenende mit sechs Fahrern beim zweiten Lauf der Deutschen Kart-Meisterschaft in Kerpen an den Start. In Deutschlands ranghöchster Kartrennserie lieferten die Schützlinge um Thomas Braumüller eine beachtliche Vorstellung ab. Mit Juho Valtanen fuhr die Kart Republic-Mannschaft zum Sieg bei den Senioren. Moritz Wiskirchen und Kiano Blum ergatterten daneben zwei Podestplatzierugen für das Team aus Vöhringen.

Zum zweiten Mal in Folge gastierte die Deutsche Kart-Meisterschaft am zurückliegenden Wochenende auf dem traditionsreichen Erftlandring in Kerpen. Der 1.107 Meter lange Kurs in Nordrhein-Westfalen war dabei Austragungsort der Wertungsläufe drei und vier der deutschen Prädikatsserien. Das TB Racing Team stellte sich den Herausforderungen im Junior- sowie Senior-Klassement und behauptete sich bei besten Kartsport-Bedingungen auf der Strecke mit Bravour.

Kiano Blum unterstrich das TB Racing-Potential in der Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft. Nach den Heats als Vierter bereits in Schlagdistanz zu den Führenden bewies der Österreicher in den Rennen abermals sein Können. Zwischenzeitlich in Führung liegend mischte der Youngster im ersten Durchgang ganz vorne mit und klassierte sich letztlich als toller Dritter. Auch im zweiten Rennen war Kiano siegfähig unterwegs und schrammte als Sechster am Ende nur knapp an den Pokalrängen vorbei.

Teamkollege Douwe Dedecker hatte Probleme mit dem Setup. Freitags noch mit Spitzenzeiten unterwegs, reichte es am Samstag nur für Platz 28 im Zeittraining. Im Laufe des Wochenendes kämpfte sich der Belgier jedoch stark nach vorne und klassierte sich am Ende als erfreulicher Zehnter im Finale des hochkarätigen DJKM-Feldes.

Juho Valtanen gab das Tempo bei den Senioren in der Deutschen Kart-Meisterschaft vor. Der Finne dominierte das Zeittraining sowie die Heats und ging folglich als Polesetter in den ersten Wertungslauf. Auch dort ließ sich Juho nicht aus der Ruhe bringen und feierte einen grandiosen Start-Ziel-Sieg. Im zweiten Lauf büßte der Routinier etwas an Speed ein, behauptete sich aber dennoch an der Spitze des Feldes und verbuchte als Dritter einen weiteren Erfolg.

Moritz Wiskirchen fuhr im ersten Rennen ebenfalls ganz vorne mit und sorgte als Zweiter für eine TB Racing-Doppelspitze. Im zweiten Wertungslauf duellierte sich der Kart Republic-Pilot ebenfalls um die Pokalränge. Eine Zeitstrafe warf den Youngster im Ziel jedoch auf Platz neun zurück. Joel Mesch platzierte sich nach den Vorläufen als 13. in Reichweite zur Top-Ten. Von dort aus reicht es im ersten Durchgang zu Platz zwölf, im darauffolgenden Finale bewies der Nachwuchsrennfahrer Kampfgeist und verbesserte sich nach 23 Rennrunden bis auf Position fünf.

Ein Wochenende mit Höhen und Tiefen erlebte hingegen Ben Dörr. Als Zweiter nach den Heats und Position fünf im ersten Rennen unterstrich der 15-jährige in Kerpen konsequent seine Ambitionen und kämpfte an der Spitze mit. Im zweiten Wertungslauf rangierte Ben am Ende sogar auf der grandiosen zweiten Position, ehe eine gerissene Kette den Youngster kurz vor Fallen der Zielflagge eine sichere Platzierung auf dem Podest kostete.

„Unsere Siegfähigkeit, die wir schon beim Auftakt der DKM hier in Kerpen unter Beweis stellten, haben wir heute in die Tat umgesetzt. Vor allem bei den Senioren gehörten unsere Fahrer zum Maß der Dinge. Juho hat mit seinem Sieg für großen Jubel im Team gesorgt und unterstrichen, dass wir auch in diesem Jahr um den Titel kämpfen“, zeigte sich Teamchef Thomas Braumüller sehr zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge.

Nach einer kurzen Pause geht es für das TB Racing Team in zwei Wochen mit dem heimischen Finale der FIA Kart Europameisterschaft in Wackersdorf weiter.