ADAC Kart Masters: Doppelsieg und Titel für TB Motorsport in Wackersdorf « TB Racing Team // Kart Republic // IAME // Unipro // Jecko – powered by Fast-Media.eu
ADAC Kart Masters: Doppelsieg und Titel für TB Motorsport in Wackersdorf

Die Erfolge reißen für das TB Motorsport Racing Team nicht ab. Beim Finale des ADAC Kart Masters mischte der Zanardi-Importeur erneut mit seinen Piloten ganz vorne mit und fuhr mit Hannes Janker den nächsten Meistertitel ein, Daniel Stell meldet sich mit einem Doppelsieg in der KF2 zurück.

„Manchmal habe ich das Gefühl, ich würde träumen“, spaßte Teamchef Thomas Braumüller am Sonntagabend. Die Saison 2012 wird er nicht so schnell vergessen. Im Prokart Raceland starteten 13 Fahrerinnen und Fahrer, davon gleich acht in KF3. Schnellster Mann im Verlauf der Rennen war Marcel Lenerz, der ebenso wie Teamkollege Hannes Janker noch Ambition auf den Meistertitel hegte. Mit der Pole-Position nach den Heats war seine Ausgangsposition perfekt. In den Rennen schaffte er es aber nicht seine Führung zu verteidigen und beendete diese als Fünfter und Dritter. Eine nachträgliche Zehnsekundenstrafe warf ihn dann im zweiten Rennen bis auf Rang 19 zurück, wodurch er in der Gesamtwertung nur auf Platz vier landete. Der Titel ging indessen an Hannes Janker. Mit Platz neun und fünf sammelte er ausreichend Punkte und schaffte nach der DJKM, das Double. „Hannes hat dem Jahr seinen Stempel aufgedrückt und verdient gewonnen“, lobte Braumüller seinen Schützling. Im Verfolgerfeld konnte sich das Trio Justin Barth, Louis Wölfle und Neuzugang Jannes Fittje etablieren. Die Drei waren ebenfalls schnell unterwegs, wurden zeitweise aber durch harte Kämpfe im Mittelfeld eingebremst. Einen gelungenen Einstand feierte Jannes Fittje, der bei seinem ersten Rennen mit einem Zanardi-Kart direkt in den Top-Ten landetet. Pech hatten unterdessen Tom Lautenschlager, Lukas Korbela und Kim-Marie Lauxmann. Während Lautenschlager noch den Sprung in den Finals schaffte, dort aber zwei Mal ausschied, mussten Korbela und Lauxmann schon am Samstagabend vorzeitig aufgeben.

In der KF2 fuhr Daniel Stell, bei seinem Gaststart im ADAC Kart Masters, der Konkurrenz auf und davon. Mit der Bestzeit im Qualiying unterstrich er seine Ambitionen an diesem Wochenende und knüpfte auch in beiden Finals mit einem Sieg daran an. Ebenfalls einen Befreiungsschlag schaffte Dennis Marschall. Nach einer schwierigen Saison, konnte er das letzte Rennen der Saison als Dritter beenden und sicherte sich damit noch Rang fünf in der Meisterschaft. Der Dritte im Bunde Philipp Schmidtberger hatte das Glück leider nicht auf seiner Seite. Nach einem guten 17. Rang im ersten Vorlauf, musste er in den darauffolgenden drei Rennen einen Ausfall verzeichnen und mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Um die Vizemeisterschaft kämpfte Florian Pötzlberger bei den Schaltkarts. Mit 29 Teilnehmern erlebten die Getriebekarts zum Saisonabschluss einen erfreulichen Teilnehmerzuwachs. Florian erwischte mit einem Ausfall im ersten Vorlauf leider einen durchwachsenden Start und musste sich im ersten Finalrennen von Rang 28 auf Platz zehn vorkämpfen. Das zweite Rennen beendete er dann als Elfter, verfehlte aber trotzdem die Vizemeisterschaft um sieben Punkte.

Der Youngster im Team, Niklas Linder etablierte sich bei den Bambini erneut im Mittelfeld. Auf dem 1.222 Meter langen Kurs sammelte er wiederholt zahlreiche Rennerfahrung und wurde im zweiten Rennen als 18. abgewinkt.

„Ich möchte mich bei allen Teammitgliedern für die tolle Arbeit im Saisonverlauf bedanken. Jeder hat sein Bestes gegeben und wir haben tolle Rennwochenenden erlebt. Am Ende kann immer nur einer gewinnen, trotzdem darf jeder sehr zufrieden sein. Unser Material konnte überzeugen und wir werden weiter hart arbeiten, um auch in der Zukunft solche Erfolge feiern zu können“, fasst Thomas Braumüller zusammen.

In zwei Wochen steht für TB Motorsport der nächste Einsatz auf dem Programm. Während ein Teil beim WSK Final Cup in Italien an den Start geht, kämpft die andere Hälfte beim ADAC Bundesendlauf in Ampfing um weitere Titel.